Kategorie: Bitcoin

Le projet „ Bitcoin-Undo “ lance des récompenses de jetons et de jalonnement

Le jeton Kirobo a connu un lancement progressif réussi la semaine dernière. Maintenant, il introduit le jalonnement qui est en quelque sorte «à l’épreuve des baleines».

Kirobo, un service permettant d’annuler les transactions Bitcoin Trader, a lancé son token, KIRO.
KIRO alimentera le service, qui permet aux utilisateurs d’annuler une transaction en demandant un mot de passe au destinataire.

Le programme de jalonnement récemment lancé pour KIRO est „à l’épreuve des baleines“, avec une limite initiale de 7 ETH par portefeuille

La startup israélienne de la blockchain Kirobo a fait sensation plus tôt cette année en introduisant un service révolutionnaire permettant d’annuler les transactions Bitcoin . Depuis lors, il a lancé une version bêta réussie, a lancé en douceur son jeton KIRO et introduit maintenant le jalonnement pour son jeton.

La startup est connue pour sa capacité à proposer des transactions Bitcoin réversibles, qui sont auto-conservatrices. Les utilisateurs sont maintenant incités à utiliser son jeton naissant pour accéder à ce service à un tarif moins cher, mais peuvent également le miser pour soutenir le réseau.

Les 5 principales nouvelles et fonctionnalités de crypto dans votre boîte de réception chaque jour.
Obtenez Daily Digest pour le meilleur de Decrypt. Actualités, fonctionnalités originales et plus encore.
Votre e-mail

Adhérer maintenant

Le PDG Asaf Naim a déclaré à Decrypt : «Kirobo crée la confiance des utilisateurs qui est si désespérément nécessaire dans ce domaine.»

Depuis le lancement du service, en avril, l’équipe a constaté que les montants transférés étaient en moyenne 7,2 fois plus élevés que le montant moyen transféré dans une transaction Bitcoin standard. Dans plus de quatre pour cent des transactions, la fonction de transfert récupérable a été utilisée et les sommes ont été rappelées avec succès.

Le lancement a vu le volume des échanges de KIRO atteindre 580 000 dollars en 24 heures, le prix quadruplant, avant de retomber à deux fois le prix de lancement, a déclaré Naim.

Staking de liquidité pour KIRO

Kirobo se concentre désormais sur le jalonnement de liquidités, dans le but de réduire les coûts de transaction et de rendre la plateforme plus accessible. Le jalonnement de liquidité offre aux investisseurs la possibilité de gagner des récompenses supplémentaires en contribuant à la liquidité de la devise .

Mais le programme de staking de KIRO a été conçu, «à l’épreuve des baleines», avec une limite initiale de sept Ethereum (ETH) par portefeuille.

«Limiter le jalonnement de cette manière neutralise efficacement tout effort visant à influencer le prix par un nombre limité de détenteurs», a expliqué Naim.

La vision plus large de Kirobo est d’éliminer les barrières empêchant l’utilisation quotidienne des crypto-monnaies. Il prévoit d’introduire prochainement sa fonction de réversibilité sur plus de crypto-monnaies, d’ajouter plus de portefeuilles au fil du temps, et des services de sauvegarde et d’héritage basés sur la blockchain sont prévus à l’avenir.

Mais le bouton d’annulation permet de bien démarrer.

Importante differenza tra Bitcoin ed Ethereum nominato dal CEO di MicroStrategy

Michael Saylor, il CEO di MicroStrategy, che recentemente è diventato una delle voci più influenti nello spazio di criptovaluta a causa della scommessa della sua azienda di 450 milioni di dollari Bitcoin, ha irritato la comunità dell’Ethereum con il suo recente tweet.

Il cinquantacinquenne dirigente d’azienda sostiene che Ethereum e stablecoin sono reti di applicazioni crittografiche, non una rete di cripto-applicazioni come Bitcoin.

Egli afferma inoltre che il dominio di Bitcoin è attualmente al 93,57% se si esclude Ethereum.

„Il dominio del Bitcoin è passato da un minimo del 71,05% del 20 dicembre 2017 al 93,57% di oggi“.

Ecco cosa devi sapere su #BitcoinBlackout

Questo è molto al di sopra del 57,9% indicato su CoinMarketCap.

Il „Bitcoin Dominance Index“, la creazione dell’imprenditore crittografo Jordan Tuwiner, tiene conto della quota di Bitcoin tra le valute crittografiche estratte, il che spiega la discrepanza.

Il tribalismo delle crittovalute
Rifiutando persino di riconoscere l’Ethereum come un bene di criptovaluta, Saylor sembra abbracciare il suo ruolo di massimalista Bitcoin.

Il termine è stato coniato dal co-fondatore di Ethereum Vitalik Buterin nel novembre 2014 per emarginare quei Bitcoiners che erano scettici nei confronti delle crittocorse alternative.

Dmitry Buterin, il padre del programmatore russo-canadese, ha osservato sarcasticamente che „qualsiasi cosa“ è al 100 per cento se un certo filtro viene applicato in risposta alla metrica di dominanza basata su PoW postata da Saylor.

Anche Santiago Siri, il fondatore della Democracy Earth Foundation, si è precipitato sul filo del rasoio per sottolineare che l’indicatore era „completamente di parte“, rilevando anche che l’Ethereum è in realtà molto più avanti in termini di tariffe di rete.

Tra i tweet sull’agricoltura dei gettoni dell’UNI di Uniswap e l’ipotetica, tanto attesa, capovolgimento del Bitcoin, Siri ha avuto anche l’audacia di chiamare Saylor – il cui patrimonio netto personale è pari a 500 milioni di dollari – „un noob“.

Anthony Sassano, un altro cheerleader dell’Ethereum, si è spinto fino ad accusare Saylor di „diffondere la disinformazione“.

Hackare kräver Bitcoin lösen för att släppa Call of Duty hackade konton

Hackare har lyckats bryta sig in på Call of Duty: Warzone-spelare och låsa dem från att komma åt det populära onlinespelet. För att släppa kontot kräver hackarna offren Bitcoin lösen. Användarnas klagomål till teamet bakom spelet fick långsam eller ingen uppmärksamhet enligt rapporter.

COD-spelare tvingades betala en Bitcoin-lösen

Efter en nyligen gjord rapport från moderkortet var flera COD-spelare utestängda från att spela spelet, eftersom de inte längre hade tillgång till sitt spelkonto på grund av hacket. Offren misslyckades inte med att klaga på saken till Activision, teamet av utvecklare bakom det populära onlinespelet.

Emellertid har ingen solid ansträngning gjorts av devs för att lösa problemet eller för att hjälpa spelare att undvika behovet av att betala Bitcoin Future lösen till hackarna. Enligt rapporten får klagomål som skickas till teamet långsam uppmärksamhet. Ibland svarar Activision inte på deras önskemål.

Ett av offren som delade sin erfarenhet sa:

“Jag slog [Warzone] på en dag och mitt konto loggades ut och jag kunde inte logga in med mina uppgifter, så jag skapade ett nytt konto eftersom jag inte kunde komma i kontakt med Activision-support, som jag så arg på. ”

Offer öppnar nya konton för att undvika att betala Bitcoin-lösen

Som offren berättade i rapporten ändrade hackarna sin ursprungliga e-postadress som användes i kontona omedelbart för att få tillgång till den. Därefter nådde angriparna dem antingen via Twitter eller den ändrade e-postadressen och bad dem betala en Bitcoin-lösen för att återfå sitt konto annars förlorar de det för alltid.

När det gäller en Twitter-användare, GOHGAMER, sa hackarna:

„Om du vill ha vår hjälp för att förhindra läckage av dina data [sic] och information och bankkonto, etc., och hjälp för att få ditt konto tillbaka tydlighet måste du betala 400 $ i nedanstående adress.“

Vid tidpunkten för rapporten noterades att den adresserade BTC har samlat cirka 12 000 dollar i Bitcoin-lösen.

Bitcoin volta mais uma vez, desta vez do nível de $ 9.900

De acordo com dados do CryptoCompare , por volta das 18:50 UTC de sábado (5 de setembro), o preço médio do Bitcoin (entre as trocas de criptografia) ficou abaixo de $ 10K pela primeira vez desde 27 de julho, mas não permaneceu lá por muito tempo.

Veja como foi o dia até agora para o Bitcoin

O Bitcoin começou o dia (ou seja, 00:00 UTC de 5 de setembro) em torno de $ 10.467. Então, entre 06:35 UTC e 06:55 UTC, o preço do Bitcoin conseguiu ficar principalmente acima de $ 10.500.

Então, às 18:50 UTC, o preço do Bitcoin Billionaire caiu abaixo do nível de $ 10.000 pela primeira vez desde 27 de julho e continuou caindo até chegar a $ 9.915. Cinco minutos depois, o preço do BTC caiu abaixo de $ 9.900 e atingiu $ 9.892.

Duas horas depois, o Bitcoin saltou agradavelmente acima do nível de $ 10K

Atualmente (a partir de 20:58 UTC em 5 de setembro), o Bitcoin está sendo negociado em torno de US $ 10.100, um aumento de 2,1% nas últimas duas horas.

Quanto ao resto do mercado de criptomoedas, com exceção das stablecoins fiat-lastreadas, é atualmente impossível encontrar qualquer criptomoeda top 50 (por capitalização de mercado) entre os verdes, com várias moedas / tokens populares de alta qualidade sofrendo perdas percentuais de dígitos em relação ao dólar.

Então, o que alguns dos analistas de criptografia, investidores e comerciantes mais populares e respeitados estão dizendo sobre a liquidação no mercado de criptomoedas que estamos testemunhando atualmente?

Bitcoin walvissen die nog geen winst maken als ruilbalansen blijven stabiel ondanks de prijsschommeling

Bitcoin heeft deze week een grote prijssprong gemaakt met een prijsstijging naar meer dan $11.000 van iets meer dan $9.000. Ondanks deze opmerkelijke stijging is de Bitcoin-balans op de beurzen niet veranderd. De balans blijft op 14,5% van het circulerende aanbod volgens het on-chain data analytics platform Glassnode. Dit suggereert dat er geen stortingen worden gedaan op wisselrekeningen.

Er zijn enorme opnames van Bitcoin op beurzen geweest in 2020 voor en zelfs na de halvering in mei. De laatste grote opname was bijna $220 miljoen aan Bitcoin die alleen al in één dag van de Coinbase werd gehaald. Dit heeft het aantal Bitcoins op beurzen aanzienlijk verminderd en de trend lijkt nog niet te veranderen.

Bitcoin-walvissen verwachten een verdere stijging

De rally van de laatste dagen is de grootste van het jaar 2020, maar de Bitcoin-walvissen verwachten een hogere stijging. Dit is de meest populaire verklaring voor de uitstroom van de uitwisselingen en het feit dat de balans sindsdien niet meer is gestegen.

Als dit gedrag optimistisch is onder beleggers en Bitcoin-houders dat er een hogere prijs op komst is, dan is er geen betere tijd om dergelijk gedrag te verwachten dan nu. Bitcoin heeft slechts eenmaal in het jaar 2020 $10.000 bereikt en was niet in staat om de prijs te handhaven. Na twee maanden boven de $9.000 te zijn gebleven, brak het plotseling door het kritieke prijsniveau en hangt het nu rond de $11.000.

Een crypto handelaar zegt met het huidige patroon, een nieuwe all-time high in 2020 is niet ver gezocht. Dit betekent dat het een tijdje kan duren voordat de beurzen zich beginnen te herstellen van de uitstromen die hen treffen, aangezien het bullish sentiment in de ruimte momenteel te hoog is voor de meeste mensen om hun Bitcoins te sturen om hun portemonnee te ruilen.

Ondertussen is de markt zelfs voor altcoins groen geworden. Analisten zeggen dat Bitcoin zal moeten vertragen voor de altcoins om belangrijke stappen te zetten, dus als de markt hen blijft bevoordelen, dan kan het zijn dat Bitcoin binnenkort niet veel meer dan $11.000 waard is. Het goede nieuws is dat op de korte termijn ook niet verwacht wordt dat het weer teruggaat naar een 4-cijferige prijs.

El multimillonario Chamath Palihapitiya dice que compró 1.000.000 de BTC en 2013, advierte que el éxito de Bitcoin significará una catástrofe económica mundial

Chamath Palihapitiya ve a Bitcoin como un seguro financiero del día del juicio final.

El multimillonario de 43 años, capitalista de riesgo y presidente de la compañía de vuelos espaciales Virgin Galactic dice en el Podcast Unchained que los inversores deberían destinar el 1% de su cartera a BTC y esperar que nunca se pague.

„Creo que si la gente ha trabajado duro, con la cabeza gacha, debería tener la oportunidad de asegurarse de que no desaparezca si el propio gobierno continúa tomando una serie de malas decisiones que luego tienen consecuencias crecientes“. Y Bitcoin Compass para mí es la única cosa que he visto hasta ahora que no está fundamentalmente relacionada con ese proceso de toma de decisiones y con ese organismo de toma de decisiones. Porque al final del día, cualquier otra clase de activos – acciones, deuda, bienes inmuebles, materias primas – están todos estrechamente vinculados a un marco legislativo y a una interconexión en los mercados financieros que reúne a muchos de los gobiernos que se comportan de esta manera.

Y por lo tanto es casi como una apuesta contra la clase dirigente en algunos aspectos, y asegurarse de tener una pequeña cantidad de seguro… El seguro es algo que paga 1.000 dólares por un dólar. Quieres estos enormes, enormes pagos asimétricos, porque quieres estar seguro de que una pequeña cantidad de seguro puede básicamente hacerte completo. Y por eso creo que deberías tomar el 1% de tu portafolio, ponerlo en Bitcoin, nunca mirarlo… y esperar que ese 1% vaya a cero“.

Palihapitiya recientemente hizo titulares criticando el rescate del gobierno de EE.UU. por el coronavirus. Pidió a los legisladores que dejaran que los fondos de cobertura y los multimillonarios fueran „aniquilados“ en su lugar.

El capitalista de riesgo señala que mientras Bitcoin es una buena cobertura contra los activos tradicionales, invertir en la criptodivisa no es una estrategia que dará sus frutos debido a un solo evento o momento en el tiempo.

Más bien, dice que el éxito de Bitcoin dependerá de la suma de muchas malas decisiones de los gobiernos, un resultado que dice que nadie debería querer que ocurra.

„Si su apuesta por Bitcoin da resultado, será catastróficamente destructiva para el mundo. Y eso tendrá enormes consecuencias para mucha gente que todos conocemos y nos preocupamos por los que no fueron cubiertos en Bitcoin. Y por eso casi no quieres que suceda“.

Palihapitiya no ve otro camino para el éxito de Bitcoin que no sea ese completo colapso financiero. Cree que hay productos mucho más fáciles de usar que servirán como mecanismos de pago virtuales.

También dice que su primera inversión en Bitcoin fue una compra de 1 millón de BTC en 2013, cuando la criptodivisa estaba valorada en unos 80 dólares. Hoy en día, esa suma vale más de 9.000 millones de dólares.

„Hay una persona muy conocida en el ecosistema de Bitcoin. Se llama Wences Casares. Él fue el que me lo presentó en 2010, y de hecho íbamos a ir a Las Vegas para su 40 cumpleaños. Y fue entonces cuando me lanzó en él. Y recuerdo que aterricé tres días después, y llamé a la oficina de mi familia y dije: „Compra un millón de Bitcoin“. Así es como empecé. Eran 80 dólares o algo así en ese momento. Y sonaba muy interesante.

Pero luego me tomó unos años para entenderlo realmente. No entendí totalmente toda la mecánica y, para ser honesto, he olvidado la mayor parte de la mecánica ahora. Lo estudié… tomé la decisión de comprar y no volver a pensar en ello nunca más. Y, en general, nunca he vuelto a pensar en ello.

Recuerdo que la oficina de mi familia enloqueció cuando Bitcoin costaba 20.000 dólares la moneda, ellos decían „Uhhh“ y yo decía „Chicos, no me lo digáis, no quiero saberlo“. Sólo sáquenlo del balance, no lo miren nunca, manténganlo al costo, y no se dejen afectar psicológicamente por este número“.

Bitcoin-Volatilität ist netto positiv für BTC-Minenarbeiter

Bitcoin Trader

Bitcoin-Volatilität ist netto positiv für BTC-Minenarbeiter, Claims-Studie
Akademiker behaupten, dass die Volatilität gut für die Bitcoin-Minenarbeiter ist, aber der Markt sieht sie nicht.

Wie bei einem Optionsvertrag beschränkt sich die Abwärtsbewegung der ASIC-Bergleute auf die Vorabinvestition und die Aufwärtsbewegung ist aufgrund des Kapitalzuwachses des zugrunde liegenden Vermögenswertes unbegrenzt.
Die Volatilität macht den Bergbau aufgrund der Asymmetrie der Gewinne und Verluste attraktiver.
Ein Portfolio aus risikofreien Anleihen und dem zugrunde liegenden Krypto übertrifft den Bergbaubetrieb aufgrund der geringeren Kosten.
Kleinere Netzwerke haben aufgrund mangelnder Volatilität ein höheres Risiko, Bergleute zu verlieren.

Es herrscht die Meinung vor, dass die Bergarbeiter keine Anhänger der Volatilität von Bitcoin Evolution sind, da sie ihre Einnahmequellen unberechenbar macht. Zwei Forscher von der Hebräischen Universität Jerusalem, Aviv Yaish und Aviv Zohar, schlagen jedoch genau das Gegenteil vor.

Auswirkungen des Bitcoin-Minenbetriebs

Den Untersuchungen des Duos zufolge macht die Volatilität den Bergbau sogar attraktiver.

Und Unternehmen wie Bitmain, die ASICs herstellen, verfügen über ineffiziente Preisbildungsmechanismen, weil sie diesen Effekt der Volatilität untergraben.

Yaish und Zohar verwenden die europäische Optionspreistheorie, um die Auswirkungen dieser Volatilität auf die Bitcoin-Minenarbeiter abzuleiten.

Darüber hinaus bauten sie ein Portfolio auf, das die Einnahmen nachahmt, die Bergleute durch einfache Investitionen in die zugrunde liegende Kryptowährung erzielen.

Die Volatilität ist untrennbar mit dem heutigen Bitcoin-Markt verbunden. In den letzten zehn Jahren hat der digitale Vermögenswert dank seiner Volatilität ungezügelte Spekulationen angezogen.

Viele glauben jedoch, dass Bitcoin bald von dieser Volatilität befreit sein wird, wodurch die Rolle der BTC als Tauschmittel gestärkt wird. Die Studie von Yaish und Zohar kommt zu dem Schluss, dass die Beseitigung der Volatilität sogar das Sicherheitsmodell von Bitcoin gefährden könnte.

Bergbaubetrieb mit einem europäischen Optionsvertrag

Wenn man eine Finanzoption kauft, ist ihre Kehrseite auf die Prämie beschränkt, die sie für die Option bezahlt haben, aber ihre Oberseite ist unbegrenzt. Die Vorabinvestition beim Kauf einer ASIC wird mit der Optionsprämie verglichen. Im Gegensatz dazu ist die Gewinnspanne unbegrenzt, da die Einnahmen aus dem Bergbau mit dem Preis der BTC korreliert sind, die keine Obergrenze hat.

Aber wie kann ein Bergbauunternehmen begrenzte Nachteile haben? Schließlich sind die Bitcoin-Minenarbeiter manchmal gezwungen, mit Verlust zu fördern.

Die Bergleute können sich dafür entscheiden, ihre ASICs nicht zu betreiben, wenn dies unrentabel ist. Sie würden über ihre ursprüngliche Investition hinaus keinen Verlust erleiden. Allerdings gilt diese Theorie nicht für große Operationen, da Grundstückskosten, Personalkosten und andere Gemeinkosten unweigerlich in die Höhe schießen.

Diese Studie konzentriert sich auf den rationalen, gewinnorientierten Bergarbeiter und nicht auf den altruistischen Bergarbeiter, dem die Interessen des Netzwerks am Herzen liegen.

Langfristig fallen alle Bitcoin-Bergleute in die erste Kategorie, da Gewinne für das Überleben eines Geschäftsinteresses unerlässlich sind.

Da diese „rationalen“ Bergleute nach unten begrenzt und nach oben unbegrenzt haben, ist Volatilität eigentlich eine gute Sache. In Zeiten geringer Volatilität können die Bergleute ihre ASICs abschalten und möglicherweise frühere Gewinne zum Kauf weiterer ASICs verwenden. Wenn dann die Volatilität zurückkehrt, können sie sich mit dem Bitcoin-Netzwerk verbinden und die Situation ausnutzen.

Realität deckt sich zuweilen mit dieser Vorstellung

Gegen Ende 2018 erreichte die BTC-Volatilität Rekordtiefs, da der Makrotrend rückläufig war. Mit dem Preissturz waren einige Bitcoin-Minenarbeiter gezwungen, offline zu gehen, da es für sie einfach nicht lukrativ war, im Netzwerk zu bleiben.

Als die Talsohle Anfang 2019 erreicht war, kehrte die Volatilität zurück, und mit ihr auch die Bergleute.

Das Fazit: Die Volatilität ist ein Nettoplus für die Bergleute.

Dennoch sind ASICs im Hinblick auf eine hohe Volatilität tendenziell unterbewertet und umgekehrt, was Yaish und Zohar zu dem Schluss führt, dass ihre ASICs falsch bewertet sind.

Aber was noch besser als die Volatilität ist, ist eine konstante Preissteigerung, da die Einnahmen der Bergarbeiter ständig steigen würden.

Gewinne ohne Bergbau

In einem anderen Abschnitt des Artikels wollen die Autoren ein Portfolio aufbauen, das die Rentabilität des Betriebs eines ASIC-Bitcoin-Miners nachahmt. Dies ist ihnen mit einer Mischung aus kryptographischen und risikofreien Anleihen gelungen.

Die risikofreien Anleihen stellen vermutlich den konstanten Cashflow aus dem Abbau von Bitcoin dar. Im Gegensatz dazu trägt die Zuweisung an Krypto (BTC oder welche Münze auch immer abgebaut wird) dazu bei, den Anstieg der Einnahmen aufgrund des Kapitalzuwachses der zugrunde liegenden Krypto-Währung wieder herzustellen.

Es stellt sich heraus, dass das Portfolio die Richtung der Einnahmen aus dem Bergbau mit höherer Rentabilität und niedrigeren Kosten nachahmt. Das bedeutet, dass ein Privatanleger, der sowohl Krypto- als auch Staatsanleihen besitzt, einen höheren ROI hat als ein Bergbauunternehmen, das eine ASIC betreibt.

Ironischerweise, wenn alle existierenden Bitcoin-Minenarbeiter beschließen würden, ihre Rentabilität zu verbessern, indem sie stattdessen einfach in BTC investieren, wäre der Vermögenswert wertlos, da das Netzwerk zum Erliegen käme.

Die höhere Rentabilität einer direkten Investition in BTC, den Vermögenswert, ist also nur wegen der Bergleute möglich.

Diese Studie hat wichtige Auswirkungen auf kleinere Netzwerke, da diese Bergleute eher bereit wären, auf andere, profitablere Netzwerke auszuweichen.

BitMEX Open Interest bricht nach Bitcoin Liquidation Spree im Wert von 25 Mio. USD zusammen; Was das bedeutet

Bitcoin hat in letzter Zeit eine gewisse Volatilität erfahren, die sich für viele Margin-Händler als verheerend erwiesen hat.

Letzte Woche verzeichnete BTC eine massive Bewegung, als es einen starken Anstieg auf Höchststände von 10.400 USD verzeichnete, bevor es einer grimmigen Ablehnung gegenüberstand, die dazu führte, dass es bei BitMEX auf Tiefststände von 8.600 USD fiel.

Diese beiden Bewegungen – der Anstieg auf seine Höchststände und der anschließende Rückgang – führten dazu, dass Positionen in Höhe von über 200 Millionen US-Dollar liquidiert wurden, was bei Leveraged-Händlern zu Gemetzel führte.

In kleinerem Maßstab war gestern ein ähnliches Ereignis zu beobachten, als die Verkäufer BTC auf Tiefststände von 9.400 USD drückten, bevor sie es schnell wieder auf Höchststände von 9.800 USD zurückbrachten.

Dies führte dazu, dass weitere Positionen in Höhe von 25 Mio. USD liquidiert wurden, was auch zu offenen Zinsen für BitMEX führte.

Es ist möglich, dass all dies ein gutes Zeichen für den kurzfristigen Trend von Bitcoin ist

Die Bitcoin-Volatilität liquidiert in den letzten 24 Stunden weitere 25 Millionen US-Dollar
Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin Code um über 2% zu seinem aktuellen Preis von 9.720 USD.

Dies entspricht in etwa dem Preisniveau, auf dem es seit einigen Tagen und Wochen gehandelt wird, und hat Schwierigkeiten, entscheidende Impulse zu erhalten.

Gestern konnten Verkäufer BTC auf Tiefststände von 9.400 USD bringen. Es scheint, dass diese Bewegung eine kurze Falle war, da sie nur von kurzer Dauer war und von einem scharfen Aufschwung gefolgt wurde, sobald Händler anfingen, Short-Positionen zu eröffnen.

Dies führte dazu, dass weitere Margenpositionen in Höhe von 25 Mio. USD liquidiert wurden – wie aus der folgenden Grafik der Analyseplattform Skew hervorgeht.

Dies führte auch zu offenem Interesse an BitMEX für den Krater, was deutlich machte, dass viele Händler nach dieser Bewegung an die Seitenlinie traten.

Ein Händler bot ein Diagramm an, das das Ausmaß dieses Einbruchs zeigt.

Ablehnung des Crypto bei Bitcoin Profit

Hier ist, warum dies für BTC positiv sein könnte

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Massenliquidation von Margin-Händlern ein gutes Zeichen für den mittelfristigen Trend von Bitcoin ist.

Da es den Anschein hat, dass aktivere Trader, die Hebel einsetzen, an den Rand treten, könnte dies den Druck auf die Krypto verringern, wenn sie historisch bedeutende Widerstandsregionen erreicht – wie z. B. 10.500 USD.

Wie Bitcoinist letzte Woche berichtete, erklärte ein angesehener Analyst kürzlich, dass der Liquidationsrausch von 220 Millionen US-Dollar in der vergangenen Woche einen „gesunden BTC-Stimmungsrückgang“ darstellte, der wahrscheinlich die zugrunde liegende Stärke steigern wird.

Gleiches gilt für diese neueste Bewegung. Es scheint, dass Käufer daran arbeiten, überhebelte Short-Positionen auszuspülen, was möglicherweise die Grundlage für Bitcoin bildet, um in den kommenden Wochen einen nachhaltigen Aufwärtstrend zu sehen.

Bitcoin ist aus diesem Hauptgrund ein „Lehrbuch-Kurzfilm“

Hedge-Fonds-Manager: Bitcoin ist aus diesem Hauptgrund ein „Lehrbuch-Kurzfilm“.

Bitcoin sah sich über Nacht einer grimmigen Ablehnung in der Region unter 7.000 Dollar gegenüber, die dazu führte, dass das Unternehmen bis zu seiner Unterstützung im niedrigen Zeitrahmen bei 6.800 Dollar zurückfiel, wobei die Bullen eifrig versuchten, sich dagegen zu wehren, dass das Krypto unter dieses Niveau fiel.

Ablehnung des Crypto bei Bitcoin Profit

Die heutige Abwärtsbewegung markiert eine Verlängerung des rückläufigen Momentums bei Bitcoin Profit, das erstmals während der entschiedenen Ablehnung des Crypto bei $7.500 Anfang dieser Woche auftrat, wobei sich der Verkaufsdruck hier als unüberwindbar erwies.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass ein prominenter Hedgefonds-Manager feststellt, dass Bitcoin einen starken Widerstand bei den Gemeinkosten aufgebaut hat, der seiner kurzfristigen Marktstruktur wahrscheinlich schaden wird und Anlegern eine ideale Shorting-Gelegenheit bietet.

Bitcoin zeigt Anzeichen offensichtlicher Schwäche, während Analysten auf weitere Abwärtsbewegungen achten

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 6.880 $ um mehr als 5 % nach unten gehandelt, was einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von 7.300 $ markiert, die gestern festgelegt wurden, als das Krypto in einen ausgedehnten Seitwärtshandel geriet.

Damit die BTC ihre Position über 7.000 $ zurückerobern kann, ist es unerlässlich, dass die Bullen in der Lage sind, sich gegen den Rückgang des Benchmark-Krypto unter 6.800 $ zu verteidigen.

Wenn dieses Niveau verteidigt wird und die Krypto-Währung einen raschen Rebound verzeichnet, ist es wahrscheinlich, dass die Bullen eine Aufwärtsbewegung zurück in Richtung der mittleren 7.000-Dollar-Region anpeilen werden, und Analysten stellen fest, dass eine weitere Ablehnung hier fatal sein könnte.

Ein prominenter Händler sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Niveau und bemerkte, dass „Bullen nicht wollen, dass dieses Niveau auf Widerstand stößt“, und deutete an, dass eine weitere Ablehnung hier dazu führen könnte, dass die Märkte eine ernsthafte Abwärtsbewegung erleben

Wenn man sich das Diagramm, auf das er sich oben bezieht, ansieht, scheint dieser Überkopf-Widerstand bei etwa 7.800 Dollar zu liegen.

Dieser Hedgefonds-Manager ist kurzfristig bearish auf BTC

Mark Dow, ein prominenter Hedgefonds-Manager und Wirtschaftswissenschaftler, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass er bei Bitcoin zunehmend bärischer wird, da sich ein starker Widerstand der Gemeinkosten gerade oberhalb des aktuellen Preisniveaus etabliert hat.

Er stellt fest, dass dieser Widerstand Anlegern eine „Lehrbuch-Gelegenheit“ bietet, um Short-Positionen einzugehen, was signalisiert, dass er damit rechnet, dass das Krypto in den kommenden Tagen und Wochen niedriger wird.

„Ich habe gesagt … dass Bitcoin auf dem Chart auf massiven Widerstand von oben trifft. Basierend auf diesem Chart ist diese Rendite eine Gelegenheit wie aus dem Lehrbuch, um zu verkaufen“, bemerkte er rückläufig.

Bei @BehavioralMacro sagte er, dass #bitcoin auf dem Chart auf massiven Widerstand stößt. Basierend auf diesem Chart ist dieser Kurs eine Gelegenheit wie aus dem Lehrbuch zum Kurzschließen.

Wenn Bitcoin die Unterstützung verliert, die es derzeit stützt, oder aufsteigt und sich einer weiteren Ablehnung innerhalb der mittleren bis oberen 7.000-Dollar-Region gegenübersieht, könnte dies einen intensiven Abwärtstrend auslösen, der dazu führt, dass ein Großteil der Gewinne, die Bitcoin in den letzten Wochen erzielt hat, wieder zunichte gemacht wird.

© 2020 Elektronik News

Theme von Anders NorénHoch ↑