Hedge-Fonds-Manager: Bitcoin ist aus diesem Hauptgrund ein „Lehrbuch-Kurzfilm“.

Bitcoin sah sich über Nacht einer grimmigen Ablehnung in der Region unter 7.000 Dollar gegenüber, die dazu führte, dass das Unternehmen bis zu seiner Unterstützung im niedrigen Zeitrahmen bei 6.800 Dollar zurückfiel, wobei die Bullen eifrig versuchten, sich dagegen zu wehren, dass das Krypto unter dieses Niveau fiel.

Ablehnung des Crypto bei Bitcoin Profit

Die heutige Abwärtsbewegung markiert eine Verlängerung des rückläufigen Momentums bei Bitcoin Profit, das erstmals während der entschiedenen Ablehnung des Crypto bei $7.500 Anfang dieser Woche auftrat, wobei sich der Verkaufsdruck hier als unüberwindbar erwies.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass ein prominenter Hedgefonds-Manager feststellt, dass Bitcoin einen starken Widerstand bei den Gemeinkosten aufgebaut hat, der seiner kurzfristigen Marktstruktur wahrscheinlich schaden wird und Anlegern eine ideale Shorting-Gelegenheit bietet.

Bitcoin zeigt Anzeichen offensichtlicher Schwäche, während Analysten auf weitere Abwärtsbewegungen achten

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 6.880 $ um mehr als 5 % nach unten gehandelt, was einen bemerkenswerten Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von 7.300 $ markiert, die gestern festgelegt wurden, als das Krypto in einen ausgedehnten Seitwärtshandel geriet.

Damit die BTC ihre Position über 7.000 $ zurückerobern kann, ist es unerlässlich, dass die Bullen in der Lage sind, sich gegen den Rückgang des Benchmark-Krypto unter 6.800 $ zu verteidigen.

Wenn dieses Niveau verteidigt wird und die Krypto-Währung einen raschen Rebound verzeichnet, ist es wahrscheinlich, dass die Bullen eine Aufwärtsbewegung zurück in Richtung der mittleren 7.000-Dollar-Region anpeilen werden, und Analysten stellen fest, dass eine weitere Ablehnung hier fatal sein könnte.

Ein prominenter Händler sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Niveau und bemerkte, dass „Bullen nicht wollen, dass dieses Niveau auf Widerstand stößt“, und deutete an, dass eine weitere Ablehnung hier dazu führen könnte, dass die Märkte eine ernsthafte Abwärtsbewegung erleben

Wenn man sich das Diagramm, auf das er sich oben bezieht, ansieht, scheint dieser Überkopf-Widerstand bei etwa 7.800 Dollar zu liegen.

Dieser Hedgefonds-Manager ist kurzfristig bearish auf BTC

Mark Dow, ein prominenter Hedgefonds-Manager und Wirtschaftswissenschaftler, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass er bei Bitcoin zunehmend bärischer wird, da sich ein starker Widerstand der Gemeinkosten gerade oberhalb des aktuellen Preisniveaus etabliert hat.

Er stellt fest, dass dieser Widerstand Anlegern eine „Lehrbuch-Gelegenheit“ bietet, um Short-Positionen einzugehen, was signalisiert, dass er damit rechnet, dass das Krypto in den kommenden Tagen und Wochen niedriger wird.

„Ich habe gesagt … dass Bitcoin auf dem Chart auf massiven Widerstand von oben trifft. Basierend auf diesem Chart ist diese Rendite eine Gelegenheit wie aus dem Lehrbuch, um zu verkaufen“, bemerkte er rückläufig.

Bei @BehavioralMacro sagte er, dass #bitcoin auf dem Chart auf massiven Widerstand stößt. Basierend auf diesem Chart ist dieser Kurs eine Gelegenheit wie aus dem Lehrbuch zum Kurzschließen.

Wenn Bitcoin die Unterstützung verliert, die es derzeit stützt, oder aufsteigt und sich einer weiteren Ablehnung innerhalb der mittleren bis oberen 7.000-Dollar-Region gegenübersieht, könnte dies einen intensiven Abwärtstrend auslösen, der dazu führt, dass ein Großteil der Gewinne, die Bitcoin in den letzten Wochen erzielt hat, wieder zunichte gemacht wird.